Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.

Kurzbahn-DM (2. Tag): Neun Medaillen für Berlin



Mit der Bilanz des 2. Wettkampftages bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen in der Schwimmhalle an der Landsberger Allee konnten die Berliner Starter durchaus zufrieden sein. Sie erkämpften sich insgesamt neun Medaillen: je drei goldene, silberne und bronzene. Das Siegerpodest bestiegen Anna Dietterle (unser Foto) über 50 m Schmetterling (26,34 s), Maximilian Oswald (beide Spandau 04) auch über 50m Schmetterling (23,14 s) und die Spandauer 4 x 50 m Freistilstaffel der Frauen (Dietterle, Öztürk, Kroll, Haupt) in 1:41,55 min. Als Zweitplatzierte über 200 m Rücken stellte Sonnele Öztürk(Spandau 04) mit 2:05,99 min einen neuen deutschen Altersrekord auf.
Die weiteren Berliner Medaillengewinner des 2. Wettkampftages - Männer: Robin Backhaus 2. 200 m Freistil (1:45,45 min), Ole Braunschweig (beide SG Neukölln) 3. 200 m Rücken (1:53,37 min), Berliner TSC (Opitz, Litke, Oldenburg, Zwiesigk) 3. 4 x 50 m Freistil 1:29,51 min; Frauen: Josephine Tesch (BTSC) 2. 400 m Lagen (4:40,61 min), Olivia Wrobel (Neukölln) 3. 50 m Schmetterling 26,66 s.


Mitteilung erstellt am 16.12.2017

Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv