Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.

Kurzbahn-DM (3. Tag): Berliner acht Mal auf dem Podest



Auch am 3. Wettkampftag der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen in der Schwimmhalle im Europasportpark erkämpften sich Berliner Starter Medaillen. Acht waren es insgesamt ? ein Mal Gold, zwei Mal Silber und fünf Mal Bronze. Wieder erfolgreich dabei unter anderem Anna Dietterle (Spandau 04), die in 24,53 s das 50-m-Freistilfinale der Frauen für sich entscheiden konnte. Zudem gehörte sie dem Spandauer 4 x 50-m-Lagenquartett (Dietterle, Berge, Schmidt, Haupt) an, das in 1:54,92 min den Silberplatz belegte. Auf zwei Bronzemedaillen ? 800 m Freistil in 7:54,89 min und 1:58,05 min über 200 m Lagen ? konnte zudem Robin Backhaus (Neukölln/unser Foto) verweisen.
Die weiteren Berliner Medaillengewinner vom Sonnabend ? Männer, 100 m Rücken: Ole Braunschweig (Neukölln) 3. über 100 m Rücken (52,70 s), 4 x 50 m Lagen: 3. Berliner TSC (Opitz, Litke, Zwiesigk, Oldenburg) 1:38,03 min; Frauen, 1500 m Freistil: 2. Josephine Tesch 16:16,22 min, 100 m Rücken: 3. Jenny Lahl (beide Berliner TSC) 1:00,05 min.


Mitteilung erstellt am 16.12.2017

Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv