Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.
alt

Werner Ostermann
Fachwart


Fachsparte Schule und Verein


Über unsere Fachsparte...

Hauptaufgabe des Fachbereiches ist es, als Bindeglied zwischen den Vereinen, den Schulen und der entsprechenden Senatsverwaltung zu fungieren. Dabei ergeben sich interessante Entwicklungen. So hat der BSV ein Projekt zur engeren Zusammenarbeit zwischen den Berliner Schulen und dem BSV ins Leben gerufen:
Mit AOK Nordost haben wir einen Gesundheitspartner gefunden, der sowohl den Berliner Schwimm-Verband als auch die Berliner Senatverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft in einem gemeinsamen Projekt unterstützt. Hier geht es in erster Linie um die Qualitätssicherung des Schulschwimmens in den 3. Klassen bei den Jungen und Mädchen der Berliner Schulen. Dabei bringen ausgewählte und verdiente Trainer von Vereinen des Berliner Schwimm-Verbandes ihre Erfahrungen in das Schulschwimmen ein und werden helfen, die Nichtschwimmerquote nachhaltig zu senken.

Grundsätzliches Ziel war die Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Berliner Schülerinnen und Schüler dritter Klassen. Darüber hinaus stand die Verbesserung der selbstständigen Rettungsfähigkeit der Kinder im Mittelpunkt des Projektes. Nach einer sehr erfolgreichen ersten Phase in 2015, bei der Trainer des Berliner Schwimm-Verbandes sieben Wochen den Schwimmunterricht in den Schulen unterstützen, befinden wir uns augenblicklich in der zweiten Phase. Über ein halbes Jahr sollen die die Trainer ihre Erfahrungen an die Lehrer weiterreichen und darüber hinaus einen merklichen Qualitätsschub im Schwimmunterricht bewirken. Von den Ergebnissen dieses Projektes wird abhängen, ob diese Kooperation in eine dauerhafte Maßnahme übergeleitet werden kann.
Erfahrungen aus anderen Bundesländern runden diese Überlegungen ab. So lassen Projekte aus anderen Bundesländern (z. B. Bremen), bei denen die komplette Schwimm-Ausbildung der Schulen an andere Institutionen übergeben wurde, die Vorteile dieser Konzeption eindeutig werden:
  • Unterstützende Maßnahmen im Bereich der Schwimmausbildung zur Entlastung des Lehrpersonals an den Schulen oder Ganztagsschulen
  • Kompensation von Unterrichtsausfall durch Krankenstand
  • Senkung der Nichtschwimmerquote
  • Gewährleistung der Rettungsfähigkeit des eingesetzten Personals
  • Die jüngste Zielgruppe der Badnutzer wird früh an das "Produkt Schwimmhalle" herangeführt.
  • wird die Qualität der Schwimmausbildung an den Schulen gesteigert.
  • kann der Unterrichtsausfall an den Schulen kompensiert werden.
Ihr Werner Ostermann
Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv