Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.

Hinweis zu den Durchführungsbestimmungen für die amtlichen BSV-Wasserballrunden-Spiele ab 01.10.2016



Sehr geehrte Sportkameraden,

in der Sitzung des BSV-Fachausschusses Wasserball am 05.01.2017 hatten die Anwesenden beschlossen, in der U 11 eine Doppelrunde zu spielen, um damit die Spielpraxis in dieser Altersgruppe zu erhöhen. Dies wurde im Protokoll entsprechend vermerkt. Der SC Wedding 1929 hatte keinen Vereinsvertreter zu dieser Sitzung entsandt.

Am 17.05.2017 hatte der SC Wedding dann das Spiel U11-19 mit der Begründung abgesagt, dass die Doppelrunde nicht den Durchführungsbestimmungen des BSV entspricht und die Mannschaft daher nicht antreten wird. Gegen die daraufhin vom BSV-Disziplinarberechtigten Wasserball verhängte Ordnungsgebühr wegen Nichtantretens hatte der SC Wedding 1929 eine Anfechtungsklage beim Schiedsgericht des Berliner Schwimm-Verbandes eingereicht. Diese wurde am 11.06.2017 (Eingang beim BSV am 22.06.2017) zu Gunsten des SC Wedding 1929 beschieden.

Daraus ergeben sich nunmehr folgende Maßnahmen für die U11:

1. Es wird nur die einfache Hin- und Rückrunde für die Berliner Meisterschaft gewertet.

2. Alle Spiele der einfachen Hin- und Rückrunde werden zu Ende geführt.

3. Alle Spiele der zweiten Runde werden dennoch durchgeführt, mit Ausnahme der Spiele, in denen der SC Wedding 1929 mit angesetzt ist. Diese gesamte zweite Runde wird nicht gewertet.


Mit sportlichen Grüßen

Manfred Radermacher
Fachwart Wasserball


Mitteilung erstellt am 23.6.2017

Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv