Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.

2. Nachtrag zu den Allgemeinen Durchführungsbestimmungen (DB) für die amtlichen Wasserballspiele der Jugend sowie der Männer und Frauen des Berliner Schwimm-Verbandes e.V. in der Fassung ab dem 01.11.2017



Abweichende Regelungen zu den DSV-Wettkampfbestimmungen - Fachteil Wasserball (WB-FT WAB) - gültig ab dem 10.01.2018

Die DSV-Fachsparte Wasserball hat bislang keine Durchführungsbestimmungen für die Spiele im Jugend-Wasserball herausgegeben, weshalb grundsätzlich die WB-FT WAB anzuwenden sind.

Gleichwohl hat der DSV-Rundenleiter männliche Jugend, Holger Sonnenfeld, eine Tabelle erstellt (siehe Anlage), die er in Absprache mit dem DSV-Bundestrainer Nachwuchs, Nebojsa Novoselac, und dem DSV-Wasserball-Trainerrat erstellt hat. Aus dieser sind die Regeln ersichtlich, nach denen die DSV-Jugendwettkämpfe ausgetragen werden sollen.

In unserer Sitzung des Fachausschusses Wasserball des BSV am 07.09.2017 hatten wir uns darauf verständigt, dass die BSV-Jugendspiele in Anlehnung an die Regelungen des DSV durchgeführt werden. Aus diesem Grund gelten im BSV ab sofort folgende Abweichungen von der WB-FT WAB:

U14 großer Spielball (§ 318 Abs. 3), Spieldauer 4 x 7 Minuten

U12 kleines Spielfeld, Spieldauer 4 x 6 Minuten,
ohne Angriffszeit (gem. Landestrainer)

Gegen diesen Nachtrag zu den ?Allgemeinen Durchführungsbestimmungen (DB) für die amtlichen Wasserballspiele der Jugend sowie der Männer und Frauen des Berliner Schwimm-Verbandes e.V. ab dem 01.11.2017? kann binnen zwei Wochen nach Zustellung beim Schiedsgericht des Berliner Schwimm-Verbandes e.V. (Frau Eleonore-Renate Ostermann, Ceciliengärten 18, 12159 Berlin) gemäß Rechtsordnung (RO) des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. eine Maßnahmenklage eingereicht werden.


Manfred Radermacher
Fachwart Wasserball

[Dokument]


Mitteilung erstellt am 9.1.2018

Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv