Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.

Je fünf Titel für Lahl, Tobehn und Oswald



Mit je fünf Titeln waren Jenny Lahl, Maya Tobehn (beide Berliner TSC) und Maximilian Oswald (Spandau 04) die erfolgreichsten Starter bei den Berliner Schwimm-Meisterschaften in der offenen Klasse in der Schwimmhalle am Schöneberger Sachsendamm (30.6. - 2.7.). Jenny Lahl setzte sich über 50, 100 und 200 m Freistil, 50 und 100 m Rücken durch. Maya Tobehn siegte auf den 200-, 400- und 800-m-Strecken und über 50 und 200 m Schmetterling. Maximilian Oswald schließlich schlug über 50, 100 und 200 m Freistil und 50 und 100 m Schmetterling als Erster an.
Mit insgesamt 14 Goldmedaillen stellte der Berliner TSC in der offenen Klasse die meisten Sieger, knapp gefolgt von den Wasserfreunden Spandau 04 (13). Je drei Siege kamen auf das Konto der SG Neukölln und der SG Steglitz; einmal Gold gab es für die Berliner Wasserratten.


Mitteilung erstellt am 3.7.2017

Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv