Logo Berliner Schwimm-Verband e.V.

Jugendspiele (Moskau - Berlin) 23.10. - 27.10.2017



Im Rahmen der Moskauer Kurzbahn-Meisterschaften hat eine Auswahlmannschaft des Berliner Schwimm-Verbandes an den Schwimmwettkämpfen teilgenommen.

22 Sportler des Jahrganges 2002 - 2004 der Eliteschule des Sports Berlin-Hohenschönhausen, betreut durch zwei Vertreterinnen des Berliner Senats und durch die Landestrainer Schwimmen Harald Gampe und Martin Dautz haben hochkarätige Wettkämpfe unter schwierigen Rahmenbedingungen (Einschwimmen, lange An- und Abfahrtswege) erlebt.

Dieser Sportaustausch zwischen den Städten Moskau ? Berlin hat eine lange Tradition und die Basis ist, freundschaftliche Akzente über die Wettkämpfe hinaus zu schaffen. Wir hatten ein umfangreiches Rahmenprogramm: Kreml-Besuch, Roter Platz, Kaufhaus GUM, historische Metrostationen und der Besuch des Moskauer Staatszirkus.

Untergebracht waren wir in einem der zukünftigen Fußball-WM-Hotels (Bega); eine sehr gute Qualität. Mit der guten russischen Essenversorgung taten sich einige Sportler sehr schwer, leider für uns als Trainer nicht nachvollziehbar.

Unsere Mannschaft konnte nur außerhalb der offiziellen Wertung starten, darüber hinaus war nur ein Start pro Abschnitt möglich. Auch unsere Staffeln starteten nicht in der Wertung. Viele sehr gute und wertvolle Erfahrungen konnten dennoch gesammelt werden (Start und Wenden sind weiterhin Schwachstellen unserer Sportler); Erwärmung, Rennverläufe und Konzentration für den eigenen Wettkampf sind unsere Reserven.

Eine super Reise mit vielen Höhepunkten, mit toller Betreuung und Erlebnissen, die hoffentlich sehr lange nachwirken werden und Motivation für kommende Aufgaben sind.

Herzlichen Dank allen, die uns unterstützen und letztendlich diese Reise möglich machten.

Harald Gampe
Landestrainer Schwimmen Berlin


Mitteilung erstellt am 2.11.2017

Abgeordnetenhaus Berlin dsv dsv jugend lsb osp dog hauptstadtsporttv